Direkt zum Seiteninhalt

Familien- Stabilisierungsprogramm FSP

FAMILIENSTABILISIERUNGSPROGRAMM „FSP"

Das Familienstabilisierungsprogramm ist eine Maßnahme, die die Aktivierung der Selbsthilfe des Hilfesuchenden durch Selbstbestimmung, Eigenkontrolle und Lebensfeldbezug in den Mittelpunkt stellt. Dazu hat das FSP entsprechende Methoden entwickelt, die die grundlegenden Werte und Erfahrungen aus dem FAM-Programm beinhalten. Diese Methoden sind im Sinne einer systemischen Intervention, durch die Entwicklung konkreter methodischer Hilfeansätze auf einer handlungspragmatischen Ebene geprägt. Die FSP-Arbeitsweise ist lösungsorientiert und folgt dem Anspruch einer ganzheitlichen Hilfe zur Selbsthilfe. Wir arbeiten mit den Familien mit Zielvereinbarungen, zeitlichen Befristungen und Erfolgskontrollen.
Die Dauer der Maßnahme ist auf ein halbes Jahr befristet.

- Rufbereitschaft während der gesamten Maßnahme, 24 std. täglich

- Netto-Fachleistungsstunde
Zurück zum Seiteninhalt